Öffnung KK Stand

Mit der Öffnung der Outdoor-Sportanlagen für den Schießbetrieb seit dem 11. Mai durch die Landesregierung sind erfreulicher Weise auch ‚teilgedeckte Schießstände‘ gemeint. In diese Kategorie zählt unser 50m Stand, soll heißen, dort kann unter strengen(!) Auflagen wieder geschossen werden (siehe auch angehängtes Beiblatt vom WSV „Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen bei Wiederaufnahmen des Sportbetriebes) .
Zur Einhaltung der Vorschriften haben wir uns entschlossen, den 50m Stand unter den folgenden Bedingungen ab Freitag den 22. Mai wieder zu öffnen:

  • Es kann NUR auf Stand 2, 4 und 6 gleichzeitig geschossen werden, um den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten (Stand 1 und 8 sind derzeit defekt).
  • Es kann nur mit Aufsicht geschossen werden (sowieso klar nach AWaffV).
  • Es dürfen sich nie mehr als 4 Personen gleichzeitig auf dem 50m Stand aufhalten (Aufsicht eingerechnet).
  • Das Schieß-Büro wird NUR von der Aufsichtsperson betreten.
  • Der 25m Stand und der Luftdruckstand sowie die Kegelbahn und der Dartbetrieb bleiben geschlossen und dürfen auf keinen Fall benutzt werden.
  • Die Gastwirtschaft bliebt weiterhin geschlossen. Getränke werden keine ausgeschenkt.
  • Die üblichen Hygieneregeln zum Schutz vor Coronaviren sollten eigehalten werden. (Desinfektionsmittel stehen auf dem Stand und in den Toiletten bereit)
  • Im 50m Stand steht Desinfektionsmittel. Damit müssen zumindest vereinseigene Waffen/Gegenstände (z.B. benutztes Werkzeug o.ä.) nach Gebrauch abgewischt werden.
  • Die ausgelegte Schießliste (Beispielliste nach WSV Vorlage, an diese Mail angehängt) MUSS von den Schützen VOLLSTÄNDIG ausgefüllt werden.
  • Die Aufsichtsperson ist für das korrekte Führen dieser Liste verantwortlich, und unterschreibt hierfür.
  • Alle anderen Regelungen aus der Vorstandsmail vom 09. Mai 2020 bestehen unverändert weiter.

Da wäre dann noch zu erklären, wie wir uns einen geregelten Schießbetrieb vorstellen, ohne dass möglicherweise 10 Leute auf einmal da stehen, aber nur 3 davon schießen können:
Die Schießzeit an den Trainingstagen wird in zwei „Schichten“ mit je 75 Minuten eingeteilt, dazwischen 15 Minuten „Pause“ zum Stand räumen.
Demnach gibt es folgende Schießzeiten:

TagVon:Bis:
Do./Fr.19:0020:15
Do./Fr.20:3021:45
So.09:3010:45
So.11:0012:15

Es wird eine Standbelegungsliste für diesen Monat im Internet veröffentlicht, in die Ihr Euch für den entsprechenden Trainingstag/Uhrzeit/Stand eintragen könnt. Die Zugangsdaten zu dieser Liste erhalten die aktiven Schützen in den nächsten Tagen über eine separate persönliche Mail (an Eure Email-Adresse, welche der Schießwart von Euch hat). Natürlich erwarten alle, dass man auch kommt, wenn man sich eingetragen hat, und auf diese Weise sozusagen einen Stand blockt. Und man trägt sich rechtzeitig wieder aus, wenn man weiß, dass man nicht kommen kann, um den anderen die Gelegenheit zu geben, die „Lücke“ zu nutzen.

Wir wissen nicht, wie gut das im Einzelnen funktionieren wird, und müssen unter den gegebenen Rahmenbedingungen auch erst einmal Erfahrungen sammeln, ggf. werden wir Anpassungen vornehmen.
Aber sind wir froh, dass es überhaupt wieder losgehen kann.
In diesem Sinne, bleibt gesund.

Der Gesamtvorstand

Aktualisierte Regelungen

Nach aktuellem Kenntnisstand ist ab Montag, 11.05.2020 die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs auf Outdoor-Sportanlagen (in unserem Fall: Bogen) gestattet. Dabei ist unbedingt auf die Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zu achten. Diese liegen im Detail für das Bundesland Baden-Württemberg aber noch nicht vor (Stand: 07.05.2020, 13:30 Uhr). Sobald die Regularien von Seiten der Politik veröffentlich wurden, informieren wir umgehend darüber.

Derzeit versuchen wir außerdem mit Nachdruck zu klären, wie unsere „offenen Schießstände“ kategorisiert werden. Dazu liegen uns noch keine verbindlichen Aussagen vor.

WSV zur aktuellen Lage

Liebe Mitglieder,

im Eingang oben ein Statement des WSV zur aktuellen Lage. Wir haben heute beraten, wie wir für uns dies umsetzen wollen:

  • Es wird Bogenschießen im Freien für alle 4 Stände freigegeben. Bitte den Sicherheitsabstand einhalten.
  • Jeder schießt auf seine eigene Scheibe.
  • Wer etwas aus der Bogenhalle braucht, wie Bogen, Scheiben etc. kann rein und diese holen.
  • Ein Schießen in der Halle ist nicht gestattet.
  • Beim Betreten der Bogenhalle bitte die Hände desinfizieren. Die Mittel dazu stellen wir bereit.
  • Ebenfalls werden wir Flächendesinfektionsspray bereitstellen. Damit bitte nach Gebrauch die Vereinsbögen / Vereinseigentum reinigen.
  • Der Toilettenbesuch im Schützenhaus ist wieder möglich
  • Das Jugendtraining wird vorerst nicht stattfinden. Hier wollen wir noch auf weitere Freigaben und Auflagen warten. Wir bitten hierbei um Verständnis und die nötige Geduld.
  • Schießen / Darts im Schützenhaus ist weiterhin nicht gestattet

Die Freigabe von Seiten des Vereins zum Bogenschießen im Freien tritt ab Dienstag, 12.05.2020 in Kraft.

Coronavirus

Auswirkungen

Nach einem Gespräch heute morgen mit den Vertretern der Vereine und dem Bürgermeister sind wir Aufgrund der aktuellen Situation zum Entschluss gekommen den Schießbetrieb in Bergatreute mit sofortiger Wirkung einzustellen. Ebenfalls sind sämtliche Veranstaltungen und Versammlungen im Schützenhaus abgesagt. Dieser Versammlungsstopp gilt auch für die Gemeindehalle, Pfarrgemeindesaal und sonstige Einrichtungen. Alle Vereine werden diesen Weg gemeinsam gehen. Die Schließung des Schießbetriebs schließt auch das Training der Dartsfreunde und die Bogenhalle mit ein. Ebenfalls findet ab sofort Sonntags kein Frühschoppen mehr statt.Das Haus bleibt komplett geschlossen (mit Ausnahme vom Mieter und gelegentlichem Lüften/Heizen, reinigen etc.) Über die Dauer der Schließung kann derzeit keine Aussage getroffen werden. Unsere Generalversammlung am 21.03.2020 findet somit ebenfalls nicht statt. Einen Ersatztermin gibt es derzeit nicht.  Uns ist bewusst dass wir sicherlich nicht bei allen auf Verständnis stossen, nichts desto trotz bleibt uns aktuell keine andere Entscheidungsmöglichkeit.
 Im Namen der gesamten Vorstandschaft Christian Mark .

Photo by Fusion Medical Animation on Unsplash

Schützenversammlung 2019

Liebe Schützinnen, liebe Schützen,

wir möchten uns vielmals bei euch für eure rege Teilnahme an der Schützenversammlung 2019 bedanken. Es zeigt uns das euch die anliegen des Vereins so wie die Zukunft der Vereinsarbeit interessieren und wir auch in Zukunft viele aktive Mitglieder im Verein haben, die diesen tatkräftig unterstützen. Ganz besonders danken wir unserer Vorstandschaft, die im vergangenen Jahr hervorragende Leistungen erbracht hat. Hierbei sind besonders zu erwähnen: Herr Christian Mark und Wilhelm Bentele für ihre Arbeit als Vorstand die im vergangenen Jahr viele Neuerungen und Planungen für den Verein erarbeitet und umgesetzt haben, Herr Hermann Zeh und Team, für seine exzellente Jugendarbeit im Verein die sich derzeit auf über 20 Aktive Jungschützen beläuft und Herr Armin Gaisbauer, für seine exzellente und tadellose Betreuung und Verwaltung der Vereinskasse.

Des weiteren durften wire einige Vereinsmitglieder für ihre langjährige treue im Verein ehren, so wie erhielten mehrere Vereinsmitglieder die Auszeichungen Kyffhäuser Verdienstkreuz 2. Klasse, in Anerkennung besonderer Dienste im Verein. (siehe Bilder)

Wir hoffen auf eine weiterhin gute Vereinsgemeinschaft und auf eine erfolgreiches Jahr 2019

 

Neue Beleuchtung

Liebe Schützinnen und Schützen,

da die bisherige Beleuchtung des 25 Meter Stands nicht mehr den Vorgaben entsprach, wurde nun eine moderne LED Beleuchtung installiert. Diese sorgt nun auf den Scheiben für eine sehr gleichmässige und helle Ausleuchtung. Des weiteren wurde in diesem Zuge auch die Ausstattung des Stands mit Netzwerkkameras Fertig gestellt. In diesem Zusammenhang ein großes Dankeschön an alle Spender der Kameras.

Durch die Ausstattung mit Kameras die auf die Scheiben ausgerichtet sind, ist es so nun möglich mit einem Mitgebrachtem Handy oder Tablet vom Schießpunkt aus das Ergebnis sofort abzulesen. In naher Zukunft, werden hierfür Monitore direkt am Schießbereich installiert werden.