News

Öffnung KK Stand

Mit der Öffnung der Outdoor-Sportanlagen für den Schießbetrieb seit dem 11. Mai durch die Landesregierung sind erfreulicher Weise auch ‚teilgedeckte Schießstände‘ gemeint. In diese Kategorie zählt unser 50m Stand, soll heißen, dort kann unter strengen(!) Auflagen wieder geschossen werden (siehe auch angehängtes Beiblatt vom WSV „Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen bei Wiederaufnahmen des Sportbetriebes) .
Zur Einhaltung der Vorschriften haben wir uns entschlossen, den 50m Stand unter den folgenden Bedingungen ab Freitag den 22. Mai wieder zu öffnen:

  • Es kann NUR auf Stand 2, 4 und 6 gleichzeitig geschossen werden, um den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten (Stand 1 und 8 sind derzeit defekt).
  • Es kann nur mit Aufsicht geschossen werden (sowieso klar nach AWaffV).
  • Es dürfen sich nie mehr als 4 Personen gleichzeitig auf dem 50m Stand aufhalten (Aufsicht eingerechnet).
  • Das Schieß-Büro wird NUR von der Aufsichtsperson betreten.
  • Der 25m Stand und der Luftdruckstand sowie die Kegelbahn und der Dartbetrieb bleiben geschlossen und dürfen auf keinen Fall benutzt werden.
  • Die Gastwirtschaft bliebt weiterhin geschlossen. Getränke werden keine ausgeschenkt.
  • Die üblichen Hygieneregeln zum Schutz vor Coronaviren sollten eigehalten werden. (Desinfektionsmittel stehen auf dem Stand und in den Toiletten bereit)
  • Im 50m Stand steht Desinfektionsmittel. Damit müssen zumindest vereinseigene Waffen/Gegenstände (z.B. benutztes Werkzeug o.ä.) nach Gebrauch abgewischt werden.
  • Die ausgelegte Schießliste (Beispielliste nach WSV Vorlage, an diese Mail angehängt) MUSS von den Schützen VOLLSTÄNDIG ausgefüllt werden.
  • Die Aufsichtsperson ist für das korrekte Führen dieser Liste verantwortlich, und unterschreibt hierfür.
  • Alle anderen Regelungen aus der Vorstandsmail vom 09. Mai 2020 bestehen unverändert weiter.

Da wäre dann noch zu erklären, wie wir uns einen geregelten Schießbetrieb vorstellen, ohne dass möglicherweise 10 Leute auf einmal da stehen, aber nur 3 davon schießen können:
Die Schießzeit an den Trainingstagen wird in zwei „Schichten“ mit je 75 Minuten eingeteilt, dazwischen 15 Minuten „Pause“ zum Stand räumen.
Demnach gibt es folgende Schießzeiten:

TagVon:Bis:
Do./Fr.19:0020:15
Do./Fr.20:3021:45
So.09:3010:45
So.11:0012:15

Es wird eine Standbelegungsliste für diesen Monat im Internet veröffentlicht, in die Ihr Euch für den entsprechenden Trainingstag/Uhrzeit/Stand eintragen könnt. Die Zugangsdaten zu dieser Liste erhalten die aktiven Schützen in den nächsten Tagen über eine separate persönliche Mail (an Eure Email-Adresse, welche der Schießwart von Euch hat). Natürlich erwarten alle, dass man auch kommt, wenn man sich eingetragen hat, und auf diese Weise sozusagen einen Stand blockt. Und man trägt sich rechtzeitig wieder aus, wenn man weiß, dass man nicht kommen kann, um den anderen die Gelegenheit zu geben, die „Lücke“ zu nutzen.

Wir wissen nicht, wie gut das im Einzelnen funktionieren wird, und müssen unter den gegebenen Rahmenbedingungen auch erst einmal Erfahrungen sammeln, ggf. werden wir Anpassungen vornehmen.
Aber sind wir froh, dass es überhaupt wieder losgehen kann.
In diesem Sinne, bleibt gesund.

Der Gesamtvorstand